Startseite | Sitemap | Datenschutz | Impressum | Kontakt

Wir über uns

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege e. V. (LAGJTh) wurde 1992 gegründet.

Gemeinsam mit den Vertretern der gesetzlichen Krankenkassen, der Landeszahnärztekammer Thüringen, des Thüringer Ministeriums für Soziales, Familie und Gesundheit, dem Thüringischen Landkreistag und dem Thüringer Gemeinde- und Städtebund fördern und finanzieren sie die im § 21 SGB V verankerten gruppenprophylaktischen Maßnahmen.

Die Rahmenvereinbarung und Satzung der LAGJTh bilden die Grundlage für die Tätigkeit der Landesarbeitsgemeinschaft und ihrer regionalen Arbeitskreise Jugendzahnpflege, die seit 1992 in allen Thüringer Kreisen bestehen.

Die Arbeitskreise Jugendzahnpflege bilden die Basis zur flächendeckenden Umsetzung und Durchführung gruppenprophylaktischer Betreuung in KITAs, Schulen und Behinderteneinrichtungen.

Gruppenprophylaktische Maßnahmen werden im Vorschulbereich von Thüringer Patenschaftszahnärzten und den zur Zeit 18 in der LAGJTh angestellten Prophylaxefachkräften durchgeführt.

Im Schulbereich wird die Gruppenprophylaxe von den Zahnärzten des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (Schulzahnärzte) übernommen. Diese Schulzahnärzte sind auch für die  Vorsorgeuntersuchungen im Vor- und Schulbereich zuständig.