Startseite | Sitemap | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt


(Foto: Schlossverwaltung Sondershausen)


Barocksommer 2021 – Die Fortbildung im Schloss

Hand in Hand zur Optimierung implantatprothetischer Therapie –
Zeitgemäße Kooperation zwischen Zahnarzt und Zahntechniker
 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich freue mich sehr, Sie zum ersten Barocksommer – unserer besonderen Fortbildung im Schloss – in die Musik- und Bergstadt Sondershausen einladen zu dürfen. Mit diesem neuen Fortbildungsformat bietet die Landeszahnärztekammer Thüringen hochwertige Seminare an historischen Orten, die wir anschließend auch gemeinsam besichtigen.

Im fachlichen Fokus der ersten Veranstaltung steht die Implantatprothetik: Als Referenten konnten wir unseren Kollegen Dr. Joachim Hoffmann aus Jena und Zahntechnikermeister Sebastian Schuldes aus Eisenach gewinnen. Beide stellen Ihnen praxisnah die zeitgemäße  Kooperation zwischen Zahnarzt und Zahntechniker bei implantatprothetischer Therapie vor.

An einem hoffentlich lauen Sommerabend lassen wir den Tag bei einem besonderen Live-Grillbuffet vom Ofyr im wunderschönen Ambiente des Schlosses ausklingen.

In der Hoffnung, Sie in Sondershausen zu treffen, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen


Ihr
Ralf Kulick

Vizepräsident und Vorstandsreferent für Fortbildung der Landeszahnärztekammer Thüringen



Barocksommer 2021 – Fortbildung im Schloss

Hand in Hand zur Optimierung implantatprothetischer Therapie –
Zeitgemäße Kooperation zwischen Zahnarzt und Zahntechniker

Freitag, 2. Juli 2021, 14:00–21:00 Uhr
Achteckhaus am Schloss Sondershausen
(Schloss 5, 99706 Sondershausen)

Teilnehmergebühren: 255,00 Euro
(einschl. Tagungsgetränke, Schlossführung und Abendessen)

 

Fortbildung mit Abendessen und Schlossführung A:
Ein Gang durch die fürstlichen Gemächer
im Wandel der Epochen (begrenzte Teilnehmerzahl)

Fortbildung mit Abendessen und Schlossführung B:
Die Gartenkunst im Fürstlichen Park zu Sondershausen

Themen

Hand in Hand zur Optimierung implantatprothetischer Therapie –
Zeitgemäße Kooperation zwischen Zahnarzt und Zahntechniker

  • Kommunikation und Dokumentation
  • Planungen in Abhängigkeit von Befund und Behandlungsziel
  • Diagnostik- und Bohrschablonen
  • Digitaler Workflow bei der vollnavigierten Implantation
  • Herstellung der Bohrschablonen: Konventionell vs. 3D-Druck
  • Die korrekte Position des Implantats: Möglichkeiten und biologische Grenzen
  • Provisorische prothetische Therapie in der Einheilphase
  • Belastungszeitpunkt: Sofortbelastung vs. Spätbelastung
  • Prothetische Konzepte:
    - Konventioneller Abdruck vs. Intraoralscan
    - Verschraubt vs. zementiert
    - Verblockt vs. Einzelzahnersatz
    - Implantatgetragen vs. Verbundkonstruktionen
    - Suprakonstruktionen in Abhängigkeit von Implantatzahl und der Knochendichte
  • Das natürliche Erscheinungsbild in der Front:
    Hartgewebe – Weichgewebe – Kronenmodellation
  • Digitale Technologien und innovative Werkstoffe
  • Aus Fehlern lernen: Komplikationsprophylaxe und Komplikationsmanagement


Dozenten

  • ZA Dr. Joachim Hoffmann (Jena)   Vita »
  • ZTM Sebastian Schuldes M.Sc. (Eisenach)  Vita »


Programm

14:00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung

14:05–15:30 Uhr
Implantate im Frontzahnbereich:
Hartgewebe – Weichgewebe – Implantatprothetik – Ästhetik

15:30–16:00 Uhr
Kaffeepause

16:00–17:45 Uhr
Der zahnlose Kiefer:
Analoge und digitale Strategien für Planung sowie chirurgische und prothetische Umsetzung

18:00–19:00 Uhr
Rahmenprogramm
Schlossführung A: Ein Gang durch die fürstlichen Gemächer im Wandel der Epochen
oder
Schlossführung B: Die Gartenkunst im Fürstlichen Park zu Sondershausen

19:00–21:00 Uhr
Abendessen


Infektionsschutz

Die Fortbildungsveranstaltung findet unter Beachtung des Infektionsschutzkonzeptes der Fortbildungsakademie „Adolph Witzel“ statt. 

Sollten zum Veranstaltungszeitpunkt noch staatlich verordnete Abstandsregeln zum Schutz vor einer Coronavirus-Infektion gelten, bestehen begrenzte Platzkapazitäten im Saal des Achteckhauses. Die volle Teilnehmerzahl kann in diesem Fall durch eine Video-Übertragung der Fortbildung in einen sich ebenfalls im Achteckhaus befindenden Zusatzraum aufrecht erhalten werden. Die Zuordnung zu den beiden Veranstaltungsräumen erfolgt dann nach der Reihenfolge des Anmeldungseinganges.


Diese Veranstaltung wird unterstützt
durch die Zahntechniker Innung Thüringen
sowie mitgefördert durch

Hauptsponsor

Weitere Sponsoren








Barocksommer 2021 – Fortbildung im Schloss

Hand in Hand zur Optimierung implantatprothetischer Therapie –
Zeitgemäße Kooperation zwischen Zahnarzt und Zahntechniker

Freitag, 2. Juli 2021, 14:00–21:00 Uhr
Achteckhaus am Schloss Sondershausen
(Schloss 5, 99706 Sondershausen)

Teilnehmergebühren: 255,00 Euro
(einschl. Tagungsgetränke, Schlossführung und Abendessen)

 

Fortbildung mit Abendessen und Schlossführung A:
Ein Gang durch die fürstlichen Gemächer
im Wandel der Epochen (begrenzte Teilnehmerzahl)

Fortbildung mit Abendessen und Schlossführung B:
Die Gartenkunst im Fürstlichen Park zu Sondershausen
Seite drucken | Seitenanfang |