Startseite | Sitemap | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt

 

Behandlung in Senioren- und Pflegeheimen

Die Deutsche Gesellschaft für Alterszahnmedizin empfiehlt, Menschen mit Pflegebedarf nicht wie zwischenzeitlich nur in Notfallsituationen, sondern in enger Absprache mit den Einrichtungsleitungen wieder regulär zahnmedizinisch zu betreuen.

Pflegende und die Angehörige können darauf hingewiesen werden, dass der Mund schon immer ein infektionsträchtiger Ort war und dass zahnärztliche Teams darin geübt sind, ihre Patienten und sich selbst zu schützen. Die Sorge um Covid-19-Erkrankungen darf bei den jetzigen Infektionszahlen kein Grund sein, pflegebedürftige Menschen zahnmedizinisch zu vernachlässigen.
 


Letzte Aktualisierung dieser Seite: 25. April 2020


« zurück zur Übersichtsseite


Die vorstehenden Handlungsempfehlungen geben unverbindliche Vorschläge, Muster, Erläuterungen und Anhaltspunkte zur individuellen Umsetzung in der Zahnarztpraxis. Die benannten Maßnahmen und Arbeitsabläufe müssen deshalb vom Praxisinhaber überprüft und den jeweiligen Praxisverhältnissen vor Ort angepasst werden. Die Landeszahnärztekammer Thüringen übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben.

Seite drucken | Seitenanfang |