Neue Rahmenverträge zur mikrobiologischen Wasseruntersuchung

Zahnarztpraxen sind zur jährlichen Bestimmung der Keimzahl in verschiedenen Irrigationswassern ihrer Behandlungseinheiten verpflichtet. Um die Thüringer Praxen bei einer unbürokratischen Erledigung dieser mikrobiologischen Wasseruntersuchung zu unterstützen, hat die Landeszahnärztekammer Thüringen neue Rahmenverträge mit Prüflaboren abgeschlossen.

Diese gewährleisten vor allem, dass sich der Untersuchungsumfang genau nach den Anforderungen von Zahnarztpraxen richtet, die in der RKI-Empfehlung „Infektionsprävention in der Zahnheilkunde“ festgelegt sind. Rahmenverträge bestehen fortan mit dem Institut für Umweltmedizin in Erfurt und der KOWUG Kommunale Wasser- und Umweltanalytik in Bad Blankenburg und Gera. Es steht jeder Zahnarztpraxis frei, die entsprechenden Leistungen bei einem dieser Vertragspartner oder anderen Anbietern zu beauftragen.